Leckereien

Mandelkuchen mit Blaubeeren und Schmandguss

Jutta Nowak Blog: Rezept für einen Dinkel-Vollkorn Mandelkuchen mit Blaubeeren und Schmandguss

Jutta Nowak Blog: Rezept für einen Dinkel-Vollkorn Mandelkuchen mit Blaubeeren und Schmandguss

Yeah, es ist Ostern! Ich mag es sehr, dieses erste große Fest im Frühjahr – mit Zeit für die Lieben und natürlich mit ganz vielen Leckerschmeckereien. Die Wahl der Top-Favourites wird ausgiebig zelebriert. Auf der Suche nach frischen Rezepten lese ich das Internet kurz und klein, blättere mich durch meine Lieblingszeitschriften, sehe mich an Bildern satt und schreibe dann irgendwann auch mal eine (meistens lange) Einkaufsliste.

Jutta Nowak Blog: Rezept für einen Dinkel-Vollkorn Mandelkuchen mit Blaubeeren und Schmandguss

In diesem Jahr findet keine (große) Sause bei uns zu Hause statt – wir haben nette Einladungen bekommen. Ist auch schön. Da bringe ich doch gern was zu schnabulieren mit. Gerade für besondere Anlässe macht’s mir einfach viel Spaß, in der Küche zu werkeln und Neues auszuprobieren. Das kommt im Alltag viel zu oft zu kurz. Ich liebe es, wenn der Kühlschrank mit leckeren Sachen gefüllt ist, mag sanft-weichen Hefeteig zwischen den Händen und wenn’s im Haus nach frischem Backwerk riecht. Am Ostersonntag sind wir zum Brunch eingeladen. Das ist genau mein Ding. Frühstück an sich ist schon toll und wenn sich bis zum Nachmittag herzhafte und süße Genüsse abwechseln, bin ich seelig. Zum Abschluss (oder als kleine Zwischeneinlage) gehört auf jeden Fall ein Stück Kuchen (zum 35sten Kaffee) dazu. Und weil ich so gerne backe, darf ich den Süßkram aus dem Ofen mitbringen – nochmal yeah!

Rezept für Mandelkuchen mit Blaubeeren und Schmandguss

Jutta Nowak Blog: Zutaten für einen Dinkel-Vollkorn Mandelkuchen mit Blaubeeren und Schmandguss

Zutaten für den Mandelkuchen:

  • 150 g Butter
  • 130 g Zucker
  • 3 Eier (Größe L)
  • 75 gemahlene Mandeln
  • 125 g (Dinkel-) Vollkornmehl
  • 50 g Weizenmehl
  • ½ Tütchen Backpulver
  • Abrieb von ½ bis 1 Orange (je nachdem wie intensiv ihr den Orangengeschmack haben wollt, vielleicht braucht ihr zufällig noch für ein anderes Rezept Orangenabrieb, dann reicht ½ Orange auf jeden Fall)
  • 250 g Blaubeeren (frisch oder TK)

Zutaten für den Guss:

  • 2 Eier
  • 200 g Schmand
  • 40 g Zucker
  • 1 gute Prise Vanillepulver
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

  • die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett anrösten, abkühlen lassen (ist kein Muss, die gerösteten Mandeln geben dem Kuchen aber eine schöne herbe Note)
  • den Backofen auf 170° Grad Ober- und Unterhitze vorheizen
  • eine 28er Springform einfetten
  • die beiden Eier (der Gusszutaten) trennen, das Eigelb beiseite stellen und das Eiweiß mit dem Salz zu Schnee schlagen (ich mache das meistens zuerst, dann muss man die Rührschlegel zwischendurch nicht spülen …), Eischnee auch zur Seite stellen
  • Butter und Zucker cremig aufschlagen
  • die Eier nacheinander unterrühren: das nächste immer erst dann, wenn der Vorgänger sich gut im Butter-Zucker-Bad eingelebt hat
  • den Orangenabrieb einrühren
  • Mehl, Mandeln und Backpulver mischen, dann zügig untermixen
  • den Teig in die Springform füllen
  • die Blaubeeren (TK-Beeren unaufgetaut) gleichmäßig auf dem Teig verteilen
  • Schmand, Eigelbe, Zucker und Vanillepulver glatt rühren
  • Eischnee vorsichtig unterheben, dabei nicht zu viel rühren, sonst geht dem Guss die schaumige Fluffigkeit verloren
  • den Guss gleichmäßig über den Beeren verteilen
  • und dann geht’s für etwa 50 bis 60 Minuten ab in den Ofen

Jutta Nowak Blog: Rezept für einen Dinkel-Vollkorn Mandelkuchen mit Blaubeeren und Schmandguss

Jutta Nowak Blog: Rezept für einen Dinkel-Vollkorn Mandelkuchen mit Blaubeeren und Schmandguss

Der Mandelkuchen ist eine Selfmade-Mix-Variante aus meinem Kuchenrepertoire. Er hat das Rennen gemacht, weil er sich gut schon am Vortag backen lässt. Die Mandeln machen den Teig schön saftig – schmeckt fast noch ein bisschen besser, wenn er ’ne Nacht durchziehen kann. Das macht den Start in den Tag und die Zeit bis zur Ostersause sehr entspannt.
Ich husche jetzt mal zur lieben Clara – alias tastesheriff – und werfe einen Blick auf die Brunch-Rezepte der anderen #ichbacksmir-Bäcker. Vielleicht wird meine Einkaufsliste ja noch ein bisschen länger …
Frohe Ostern wünsche ich euch! Verwöhnt euch oder lasst euch verwöhnen und genießt die freien Tage!

Jutta Nowak Blog: Rezept für einen Dinkel-Vollkorn Mandelkuchen mit Blaubeeren und Schmandguss

2 Kommentare

    • Jutta Nowak sagt

      Danke! Und ich freu‘ mich, dass ich’s endlich mal geschafft hab‘! Liebe Grüße Jutta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.